Warum Freunde so wichtig im Leben sind

Kürzlich bin ich durch meine Heimatstadt gegangen und vielen Menschen von früher begegnet. Das war toll.

Freund, Freundschaft

Es gab eine Zeit, da mochte ich das nicht: ständig Menschen zu begegnen, die mich von früher kennen. Die mich als Mädchen oder Jugendliche kennen. Ich glaube, weil ich mich nicht mehr als dieses Mädchen gesehen habe. Ich habe mich weiter entwickelt und war der Meinung, dass die anderen das nicht sehen können. Niemand sieht mir im Gesicht an, wie ich heute denke und was anders ist als früher.

Heute weiß ich, dass nicht nur ich mich entwickelt habe, sondern: alle Menschen entwickeln sich weiter. Jeder Mensch auf seine Art und Weise. Ein Mensch, den ich vor 20 Jahren das letzte Mal gesehen habe, wird hoffentlich nicht mehr genau so denken, wie vor 20 Jahren.

Was können die anderen denken?

Als ich vor einigen Jahren durch meine Heimatstadt gelaufen bin, war ich unzufrieden mit meinem Leben und hatte Angst vor der Frage: „Und, wie geht es dir? Was machst du so?“ Sie hat jedes Mal bedeutet, dass ich darüber nachdenken muss, wie es gerade bei mir ist.

Ganz ehrlich, wenn ich sowieso schon unzufrieden bin, dann möchte ich da nicht auch noch drauf angesprochen werden. Zudem bin ich eine schlechte Lügnerin und jeder Mensch, der mich nur ansatzweise kennt, sieht es mir  sofort an … Mit meinen Freunden kann ich darüber sprechen, dass mein Leben gerade nicht so läuft, wie ich es mir vorstelle. Aber bei früheren Schulkameraden möchte ich nicht so ankommen.

Ich muss sagen: Wollte ich nicht so ankommen. Denn heute habe ich mein Denken geändert. Ich weiß, dass das Leben nicht rund läuft. Ich weiß, dass das Leben nicht so abläuft wie ich es mir vorstelle. Es ist ganz schön viel Unvorhergesehenes in meinem Leben passiert – sowohl im Guten wie auch im Schlechten Sinne.

Eine beeindruckende Lebensgeschichte

Patrick Swayze ist für mich ein gutes Beispiel, dass das Leben nicht immer so läuft wie du es dir wünschst. Die vielen Stolpersteine sind dazu da, um an ihnen zu wachsen.

Wer hat nicht „Dirty Dancing“ rauf und runter gesehen? Aber bis Patrick Swayze zu seinem Erfolg kam, brachte er einen langen steinigen Weg hinter sich. Das bewundernswerte an ihm ist, mit welcher Kraft er sich immer wieder aufgerafft hat.

Egal, was passiert ist, er hat nach vorne gesehen. Seine Lebensgeschichte hat er mit der Liebe seines Lebens gemeinsam erzählt in The Time of My Life: Die Geschichte meines Lebens.  

​​​​​

Denken ändern

Heute denke ich aber nicht mehr so sehr darüber nach, wie andere denken. Vor allem denke ich nicht mehr so viel darüber nach, was andere über mich denken. Ich weiß, nicht nur mein Leben läuft nicht immer geradeaus, sondern auch das Leben  der Anderen ist so.

Das Wunderbare bei mir im Leben ist: ich habe entdeckt, wenn ich annehme, was passiert, dann ist es leichter. Wenn ich es mit Humor nehme, dann ist es leichter.

Und ich weiß: „Am Ende wird alles gut. Wenn es noch nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende.“ (Oscar Wilde) Dieser Spruch hat mir schon eine Menge geholfen. In einer schweren Phase meines Lebens bekam ich eine Karte mit ihm geschenkt und er hat mich aufrecht gehalten.

Das besondere an den schweren Phasen ist tatsächlich, irgendwann gibt es diese Momente in den ich weiß, warum es gut war. Einige Probleme sind wie Wegweiser, die in eine andere Richtung zeigen und dazu einladen einen neuen Weg zu beschreiten. Oft befindet sich etwas ganz Wunderbares am Ende  - auch, wenn der Weg nicht immer geradlinig und einfach ist.

Menschen an deiner Seite

Egal, was im Leben passiert und wie schwer es ist, mit Menschen an deiner Seite, denen du Vertrauen kannst, ist es zu schaffen.   

Familie ist ja häufig ein schwieriges Thema. Du kannst sie dir nicht aussuchen und musst leben mit denen, die du bekommen hast. Dabei ist an Familie besonders schön, dass sie dich in der Regel lieben – so sollte es zumindest sein – egal, was du tust.

Ich muss mir bei manchen Familienangehörigen des Öfteren bewusst machen, dass sie es nur gut meinen. Allerdings ist gut gemeint, nicht immer gut gekonnt und kann sehr anstrengend sein. Im Großen und Ganzen möchte ich mich über meine Familie nicht beklagen.

Kraft

Keine Therapeuten

Freunde oder der Partner sind die Menschen, die du dir aussuchst und sie sollten dir in schwierigen Zeiten zur Seite stehen. Vielleicht kann dein Partner das nicht immer, aber das ist noch lange kein Grund sich von ihm zu trennen.

Ich denke, es gibt Freunde, die in manchen Situationen besser dazu geeignet sind, dir zu helfen eine Schwierigkeit zu bewältigen. Wichtig finde ich, dass es in deinem Umfeld eine oder mehrere Personen gibt, die dein Problem versteht, dir zuhört und dich begleitet.

Dabei sollten Freunde nicht die Rolle eines Therapeuten einnehmen müssen. Wenn du einen brauchst, dann such dir einen. Nein, Freunde dürfen auch mal sagen, dass du etwas gerade nicht richtig machst oder seltsame Gedanken hast. In der Regel sollten Freunde dich bestärken. Dir Kraft schenken.

Seelenverwandte

Es gibt Freunde, die gehen einen langen Weg mit dir. Sie begleiten dich in deinen Veränderungen und nehmen dich so an, wie du bist. Das sind die wirklich Seelenverwandten in meinen Augen. Diese Freunde sind ganz besonders, denn von ihnen gibt es nicht viele im Leben.

Manchmal gibt es Zeiten in denen gehst du mit diesen Freunden vielleicht nicht ganz so eng, da geht ihr getrennte Wege. Aber egal, wo oder wann ihr euch wiedertrefft: es ist eine Begegnung voller Vertrauen.

Mit diesen Freunden hast du das Gefühl, obwohl viel Zeit vergangen ist, könnt ihr einfach so anknüpfen. Diese langen Freunde können auch manchmal ein Gefühl auslösen wie Familienmitglieder, dann bist du genervt oder ähnliches. Das gehört zu engen Beziehungen dazu.

Vielleicht ist es gut an dieser Stelle ein wenig Abstand einzugehen, aber ihr werdet euch sicherlich nicht verlieren. Einige Entwicklungen im Leben können dazu führen, dass ihr längere Zeit getrennte Wege geht, aber ihr werdet euch wiederfinden.

Freundschaften

Dann gibt es da noch Freunde, die gehen einen Stück deines Lebensweges mit dir, biegen irgendwann in eine andere Richtung ab und sind weg. Das kann schmerzhaft sein, aber es ist auch gut so. Sie waren eine Zeit lang bereichernd für dein Leben.

Das ist vergleichbar mit einem Makler: Wenn du ein Haus suchst, ist er sehr hilfreich. Hast du das Haus gekauft, kannst du dich von ihm verabschieden. Es kann sein, dass du einer solchen Freundschaft lange nachtrauerst. Aber, vielleicht hilft es dir, wenn ich dir sage, dass es in Ordnung so ist. Diese Freundin war eine zeitliche Wegbegleiterin und zu dieser Zeit wichtig, aber sie war keine Seelenverwandte.

Besondere Freunde …

… solltest du zu schätzen wissen.

Die Menschen, die dich lieben trotz dessen, dass sie dich kennen.

Sie stehen dir bei, nehmen deine Veränderungen wahr, unterstützen dich, bestärken dich. Schau dich einmal in deiner Umgebung um, welche deiner Freunde und Freundinnen, denn genau in diese Kategorie gehören? Gehört dein Partner oder deine Partnerin auch in die Kategorie Freunde?

Sagst du deinen Freunden ab und zu, wie wichtig sie dir sind? Bedankst du dich ab und zu, dass sie dir zur Seite stehen?

Ich habe ganz unterschiedliche Freunde, die mir in verschiedenen Lebenslagen bereits besonders geholfen haben.

Eigenschaften von Freunden

Da gibt es eine Freundin, die eher die Bedenkenträgerin ist  und mich immer mal auf den Boden der Tatsachen holt, wenn ich mich in eine Sache hineinsteigere. Es gibt Zeiten, da kann ich damit nicht umgehen, dann habe ich das Gefühl, sie wünscht mir nichts Gutes.

Allerdings weiß ich, dass sie nur immer so lange fragt, bis sie merkt, dass ich mir einer Sache sicher bin. Sie kennt mich schon sehr lange. Und meine Macken kennt sie genauso lange. Deshalb weiß sie, dass ich ganz schnell für eine Sache brenne und auch ganz schnell enttäuscht bin, wenn es dann nicht so ist, wie ich es mir ausgemalt habe. Diese Freundschaft ist mir viel wert und auch, wenn meine Freundin nicht immer bequem ist, sie ist eine der wichtigsten Begleiterinnen in meinem Leben.

Ein anderer Freund bringt mich immer zum Lachen und macht mich auf die Kleinigkeiten im Leben aufmerksam. Seine Art und Weise das Glas immer halb voll zu sehen, ist eine Bereicherung.

Dann habe ich da noch eine Freundin mit der ich meine Ideen weiterspinnen kann. Wir können uns Projekte über Projekte ausdenken, die wir irgendwann angehen werden. Mit unseren unterschiedlichen Denkweisen ergänzen wir uns.

Ich könnte noch so einige Eigenschaften meiner Freunde aufzählen, denn die Vielfalt ist unendlich.

Bist du dir bewusst, auf welche Art und Weise deine Freunde dein Leben bereichern? Insbesondere in den Situationen, wenn es mal schwierig wird? Ja, jeder Freund oder Freundin hat auch so ihre Macken, die dich wahrscheinlich manchmal furchtbar ärgern.

Freundschaft stärkt dich!

Meine Freunde sind so wichtig in meinem Leben, da ich ohne sie nicht die wäre, die ich bin. Meine Freunde lieben mich, trotz dessen, dass sie mich kennen. Und glaube mir, ich bin auch nicht immer einfach.

Meine Freunde stehen mir bei, wenn es schwierig ist im Leben. Sie stärken mir den Rücken, auch, wenn ich den Mist selbst verursacht habe.

Ich wünsche dir, dass deine Freunde genau so sind!

Lebe positiv!​